top of page

Meine Geschichte in Kurzform

Bis zu meinem 31. Lebensjahr war ich gesund, arbeitete an meiner Karriere, hatte einen gut bezahlten Job, ein schönes zu Hause.

Ich konnte alles unternehmen worauf ich Lust hatte und musste mir keine Gedanken machen, wie ich da hinkomme. Ferien auf der ganzen Welt genoss ich in vollen Zügen.


Langsam veränderte sich mein Körpergefühl. Meine Beine waren schnell müde und kraftlos. Ich war ständig müde, ja richtig erschöpft. Wochenende und Ferien brauchte ich zur Erholung, doch schon nach 1 Tag im Alltag war die Erschöpfung zurück.

Dann erhielt ich die Diagnose der Muskelkrankheit. Aufgrund dessen, dass die Krankheit in der Familie bekannt war, hatte ich sofort Kopfkino wie ich im Rollstuhl lande und was alles auf mich zukommen wird.


Schnell beendete ich das Kopfkino, denn es war und ist mir wichtig: das hier ist MEIN Leben und nicht eine Kopie von jemand anderem!


Mitte 30 streikte mein Körper.

Ich konnte nicht mehr selbständig gehen, brauchte viel Unterstützung im Alltag. Ufff! Das war für alle eine echte Herausforderung!

Da wurde mein Lebensraum sehr klein und eng. Vorher war ich viel unterwegs, dann plötzlich kam ich nicht mal mehr zu meinem Briefkasten.


Nachdem ich verstanden und akzeptiert habe (das war ein steiniger Weg aber dazu ein anderes Mal mehr), dass es so nicht weitergeht habe ich Strategien gelernt wie ich mein Leben gestalten kann, dass es mir Freude macht und ich selbständig meinen Alltag bewältigen kann.


Diese Strategien teile ich jetzt mit meinen Kunden.

  • Denn ich weiss aus eigener Erfahrung wie es sich anfühlt, wenn der Kopf etwas will, der Körper aber streikt.

  • Ich weiss, wie es sich anfühlt ständig erschöpft zu sein (und vom Aussen zu hören: dann schlaf halt mal mehr).

  • Ich weiss, welche Ängste solche Veränderungen mit sich bringen.

  • Ich weiss, wie mühsam und energieraubend der Kontakt mit Ämtern etc. sein kann.

Deshalb ist es mir ein Herzensanliegen, meinen Weg und meine Erfahrungen mit dir zu teilen - denn du darfst direkt die Abkürzung auf dem Weg in deine Freiheit nehmen.

Die Erfahrungen habe ich schon gesammelt und vieles auf Herz und Nieren getestet. Diese Energie darfst DU sparen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page